Donnerstag, 30. Mai 2013

Hoffnung für Hope?

Ja, es ist eine wirklich schwere Entscheidung. Was wünsche ich mir für mein Dachzimmer?
Ein Billardtisch wäre ja schon wirklich reizvoll... oder ein Fitnessraum... ich habe in der letzten Zeit ja ganz schön zugenommen...
Melli riet mir dann, ein bisschen spazieren zu gehen. Ihr hilft das immer beim Nachdenken, hat sie gesagt.
Und weil es gerade mal ganz kurz zu regnen aufgehört hatte, habe ich das auch gemacht. Ich schwankte bei meiner Entscheidung gerade zwischen einer Indoor. Kletterwand und einer Paintballarena für mein Dachzimmer, als ich das hier entdeckte
Ist die Kleine nicht niedlich?
Yes it is a real difficult decision.What do I wish for my attic?
 A pool table would have been really delightful ... or a gym ... I have gained a lot in recent times ...
 Melli then advised me to go a bit of a walk. That always helps her in thinking she said.
And because it had just stopped raining very short time, I have also done it. I wavered in my decision between just one indoor climbing wall and an arena for paintball my attic room, when I discovered here
Isn´t she lovely?
Gerade als ich überlegte sie anzusprechen ließ sich das kleine Mäuschen weinend auf einen Stein sinken
Ich konnte nicht anders und musste einfach zu ihr gehen um sie zu trösten
Just when I thought about to talk to the small little mouse, she sit down on an stone, and tears running down her face
I could not help myself and had to go to her to comfort her
"Warum weinst du denn kleine Maus?" fragte ich sie.
Überrascht aber dennoch schluchzend sah sie mich an "Na weil ich traurig bin natürlich"
hmm.. da hatte sie recht. Die Frage hatte ich wohl etwas schlecht formuliert.
Ich beschloß erst einmal etwas zu Fragen wobei ich nichts falsch machen kann.
"Hast du einen Namen?"
Die kleine Maus war so erstaunt über meine Frage, dass sie vor lauter Überraschung sogar zu weinen aufhörte
"Ja, natürlich habe ich einen Namen" erklärte sie mir verblüfft.
Offensichtlich hatte ich meine Frage wohl wieder falsch formuliert.
"Wie heißt du denn?" hakte ich nach
Da hellte sich das Gesicht der kleinen Maus auf: "Hermine Olivia Pauline Emily" erklärte sie mir stolz.
Das würde ich mir niemals merken können...
"Aber warum bist du denn so traurig" fragte ich sie nun vorsichtig.
"Why are you crying little mouse?" I asked her.
 Surprised nonetheless sobbing, she looked at me, "Well, because I'm sad of course"
hmm .. she was right. The question I was poorly worded.
 Once I decided to ask something and I can do no wrong.
"Have you a name?"
The little mouse was so surprised at my question, that she stopped crying from sheer surprise even
"Yes, of course I have a name," she told me baffled.
Obviously I must have formulated my question wrong again.
"What's your name?" I probed
Since brightened the face of the little mouse, "Hermione Olivia Emily Pauline" she told me proudly.
That I would never be able to save ...
"But why are you so sad," I asked her carefully now.
Wieder liefen ihr dicke Tränen aus den Augen
"Sie sind alle weg. Meine Mama und mein Papa und alle meine 38 Geschwister. Alle sind weg! Mama hat gerufen wir sollen uns alle gut verstecken, weil ein Mäusebussard über unserem Nest gekreist ist. Also habe ich mir Piep mein Lieblingsspielzeug geschnappt und habe mich mit ihm versteckt, weil ich immer das mache was meine Mama mir sagt. Im ganz hohen Gras habe ich mich versteckt obwohl es so arg geregnet hat. Zwei Tage lang. Ich wusste ja nicht ob der Mäusebussard noch da ist. Aber mir war so kalt und ich hatte Hunger und Piep musste mal... also bin ich mit Piep wieder nach Hause geschlichen... aber ... aber" ihre Stimme brach "Da war kein Zuhause mehr. Das Hochwasser hat unser ganzes Zuhause weggespült... und meine Familie ist auch nicht mehr da. Ich habe sie überall gesucht, aber ich bin ganz alleine und habe nur noch Piep" erzählte sie mir unter Tränen.
Again she started to cry. "They're all gone. My mom and my dad and all my 38 siblings. All are gone! Mom has called us to hide us because a buzzard is circling above our nest. So I grabbed my lovely toy Piep and I myself with him because I'm always doing what my mom tells me.I have hide us into the all-high grass I hid although it has been raining badly. For two days I hid.because I did not know if the buzzard is still there. But I was so cold and I was hungry and Piep had to pee ... so I'm sneaking back home with Piep but ... but ..." her voice broke, "there was no home. The flood has washed away all our home ... and my family is no longer there. I have searched them everywhere, but I'm all alone and I have only Pie "she told me with tears.
Die Kleine tat mir so leid, dass ich fast mit ihr geweint hätte.
Stellt euch das mal vor... so eine kleine Maus ganz alleine auf der grooooßen Welt ohne ein Zuhause
"Möchtest du mit zu mir kommen und bei mir erst mal etwas Essen und dich aufwärmen? Ich wohne bei Menschen und die haben immer irgend etwas zu leckeres zu Essen." fragte ich sie vorsichtig
Wieder schaute sie mich entsetzt an
 The little girl was so sorry that I could have almost cried with her.
Imagine the times before ... so a little mouse alone on the biiig world without a home
"Would you come with me to only once to have some food and warm you up? I live with humans and they always have something to eat anything" I asked cautiously
Again, she looked at me in horror
"Nein, ich kann nicht mit dir kommen! Du bist ein Fremder und mit fremden darf ich nicht mitgehen hat meine Mama gesagt.... und Menschen mögen keine Mäuse hat Mama gesagt. Die stellen Mausefallen auf und vergiften kleine Mäuse wie mich. Menschen sind böse!"
 "No, I can not go with you, you're a stranger and I can not go with strangers my mom has said .... and humans do not like mice my Mama said. They put on mouse traps and poison for little mice like me. Humans are evil! "
"Ja, da hat deine Mama eigentlich auch recht!" gab ich zu.
"Meine Mama hat IMMER recht" behauptete das Mäusekind stolz.
"Ich bin Nemus" stellte ich mich ihr vor. "Ich bin nur ein kleiner Waldkobold. Waldkobolde sind nicht gefährlich. Ein bisschen frech vielleicht... und manchmal auch ein bisschen dumm, aber nicht gefährlich. Ich lebe bei Melli und die ist zwar ein Mensch, aber trotzdem meistens ganz nett. Stell dir vor, die baut mir gerade ein ganz tolles Haus mit allem was man braucht. Ich habe sogar ein tolles Dachzimmer! Das ist noch ganz leer und ich darf mir aussuchen was ich da rein haben möchte. Ein Billardtisch wäre toll, aber ein Flipper wäre auch nicht schlecht. Oder..."
Da kam mir plötzlich eine Idee.... Ich lächelte die kleine Maus an
"Oder ein Mäuse- Mädchenzimmer in dem du wohnen kannst. Das würde Melli bestimmt auch machen"
Die Kleine blickte mich hoffnungsvoll an
"Meinst du wirklich? Darf Piep da auch mitkommen?"
"Yes, your mom has actually right!" I admitted.
"My mom has ALWAYS right," claimed the mice child proud.
"I'm Nemus" I introduced myself to her. "I'm just a small forest goblin. Forest goblins are not dangerous. A bit naughty ... and maybe sometimes even a little silly, but not dangerous. The human which I live with called Melli. She is indeed a human, but still mostly quite nice. Imagine she just built me ​​a really great home with everything you need. I even have a great attic room which is still quite empty and I can choose what I want in there. A pool table would be great but a pinball machine would be also not bad. Or ... "
Then I suddenly had an idea .... I smiled at the little mouse
"Or it can be a mouse-girl room in which you reside. I´m sure Melli would certainly also make this"
The little girl looked at me hopefully
"You really think so? May Piep as well come with me?"
"Na klar! Du und Piep ihr werdet euch bestimmt bei uns wohl fühlen! Aber ... wie heißt du nochmal?" fragte ich die kleine Maus als ich sie an der Hand nahm
 "Yes of couse! You and Piep you will feel definitely with us! ... But what's your name again?" I asked the little mouse when I took her by the hand
"Hermine Olivia Pauline Emily" erklärte sie mir erneut voller Stolz.
Ich überlegte kurz... 
"Hermine Olivia Pauline Emily ist aber ein sehr langer Name. Was hältst du davon, wenn wir nur die Anfangsbuchstaben von deinen Namen nehmen und wir dich HOPE nennen?"
Das Mäusekind dachte nicht lange darüber nach "Ja, so machen wir das! Hope ist ein schöner Name für mich"
...und so kam es, dass ich Hope mit nach Hause nahm und Melli erklärte, dass ich beim spazieren gehen eine tolle Idee für mein Dachzimmer hatte
 "Hermine, Olivia Emily Pauline" she told me with pride again.
I thought for a moment ...
"Hermine Olivia Pauline Emily but is a very long name. What do you think if we just take the first letter of your names and we will call you HOPE?"
The mouse child did not think long about it, "Yes, we do it! Hope is a nice name for me"
... and so it was that I took Hope home to Melli and explained her that it helps
me with my decision to go for a walk to have a great idea for my attic

Kommentare:

  1. Good Nemus! Maybe he's naughty from time to time but he definately has a good heart!
    Hugs

    AntwortenLöschen
  2. Oh was für eine rührselige Geschichte und Hope hat es so gut bei Nemus getroffen. Melli wird sie sicherlich verwöhnen und ein schönes Zimmer zaubern. Ja schade das es bei uns keine Waldkobolde gibt, denn so ein süßer Fratz mit solchen Manieren dürfte hier auch einziehen. nemus dann grüße Melli mal lieb von mir und ich bin schon sehr gespannt was sie sich für Hope einfallen lässt. Fungus macht sich ja etwas rar im Moment, ich hoffe es geht ihm gut und er hat nichts angestellt. Eine schöne Restwoche noch euch allen und viel viel Sonne.
    -- Dirk --

    AntwortenLöschen
  3. Juhuuuu! Endlich mal ein Mädchen! Ich freue mich schon total drauf wie das Mädchenzimmer aussieht. Hope ist ein sehr schöner Name weil so ein bisschen Hoffnung kann ja jeder gut gebrauchen. Hope wird sich ganz bestimmt total wohl fühlen in der Koboldvilla. Da gibt es immer was zu essen und es ist nicht kalt und es regnet nicht rein und vor allem ist sie mit ganz lieben Menschen zusammen und mit lieben Waldkobolden und Fluci ist auch ein echter Kumpel, der kommt ja auch manchmal zu Besuch. Eine richtige lustige aber liebe Familie hat sie da und der Nemus ist auch nicht so alleine! Eine Familie ist viel wichtiger als ein Billardtisch. Ich freue mich, das Nemus sich dafür entschieden hat Hope ein Zuhause zu geben. The Old Maid hat schon vollkommen recht. Der Nemus hat wirklich ein gutes Herz
    Liebe Grüße
    Deine Shania

    AntwortenLöschen
  4. It is so good Melli that you make mouse home and not mousetraps. I am sure Hope will get it absolutely stunning whit Nemus. Looking forward to see and hear more.
    Hugs
    Wyrna

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja ein süßer Bewohner für das neue Dachzimmer!
    Allerdings wünsche ich es der süßen HOPE ganz arg, dass sie ihre Familie wieder findet!!!

    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen
  6. Schöner als Ewa kann man das gar nicht ausdrücken: Du hast ein wirklich gutes Herz, lieber Nemus! Deine Patentante und Dein Kumpelchen sind echt stolz auf Dich. Und Shania hat auch vollkommen recht - Familie ist viel wichtiger als ein Billiardtisch... (außerdem... *whisper* wer so großherzig ist wie Du hat sich einen großräumigen Partykeller verdient... *flööööt*). Richte doch bitte Melli aus, dass Ihr für Hope einen wunderschönen Post gezaubert habt - herrliche Bilder, allen voran natürlich das ganz und gar bezaubernde Hand-in-Hand-Foto. Und völlig unbezahlbar die "Das würde ich mir niemals merken können"-Nummer... und der kleine Piep... wo haben wir das eigentlich schon mal gehört... ;O)

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit (die sich beide noch nicht sicher sind, ob Fluci und Du gestern nun einen Sonnen- oder einen Regentanz aufgeführt habt *räusper*)

    AntwortenLöschen
  7. Was für eine schöne Geschichte und das Mäusekind ist sowas von zauberhaft. Ich bin ganz verliebt darin. Ihr seid bestimmt ein tolles Team. Ich freue mich auf das Mäusemädchen-Dachzimmer.

    Liebe Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  8. Super Idee von Nemus, die kleine, süße Maus bei sich einziehen zu lassen. Sie hat wieder ein schönes Zuhause (auf das Mäuse-Mädchen-Zimmer sind wir schon seeeehr gespannt) und beim kleinen Waldkobold wird sich der typische Junggesellen-Schlendrian durch die "Frau" im Haus hoffentlich in Grenzen halten... ;-)))

    Liebe Brummbärengrüße
    von Tinchen & Macciato

    AntwortenLöschen
  9. Ooooooooh, zum Dahinschmelzen! Die Geschichte ist so rührend, und beim letzten Foto geht mir das Herz auf! Nemus, Du bist ein klasse Kerl (Waldkobold)!!!
    Alles Liebe!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Che bella e tenera storia!La topina è un incanto e mi sembra che sia nata anche una bella amicizia tra lei e Nemus !!Un caro saluto, Manu

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Nemus,
    wir wussten ja schon immer das du ein guter Kerl bist. Aber diesmal hast du ein großes Herz bewiesen. Du verzichtest freiwillig auf dein ganzes Jungsspielzeug und bietest dem kleinen Mäusemädchen dein Dachzimmer an. Das ist toll und Melli hat bestimmt auch nichts dagegen. Sie wird für die kleine Hope ein wunderschönes Mädchenzimmer einrichten. Da sind wir uns ganz sicher.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Melli und Nemus, soo ein süßes Mäusemädchen, ich bin schon so gespannt auf das Mädchenzimmer im Dachgeschoß. Ich freue mich für Hope das sie bei euch gelandet ist.
    Liebe Grüße Britta

    AntwortenLöschen
  13. Jetzt muiss ich mir mal das Pipi aus den Augen wischen was für ei schönes Happy end für die kleine süße Maus... : ) Bin schon gespannt was sie für ein Zimmer bekommt : )

    AntwortenLöschen
  14. Great little story. Lovely thought that Hermione will find a home in the attic. More stories could unfold in the future of their adventures. Her little toy is adorable.

    AntwortenLöschen
  15. veo que por fin se ha resuelto felizmente la decision de que poner en ese atico, Hope es una ratita preciosa

    besitos

    Mari

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar