Freitag, 27. Dezember 2013

eine kleine Meldung/ a short message

Weihnachten ist schon seltsam... Wann sonst sitzt man vor einem toten Baum im Wohnzimmer und isst Süßigkeiten aus seinen Socken?
Wir hoffen ihr habt diese "seltsame" Weihnachtszeit gut überstanden und hattet ein schönes Weihnachtsfest.
Auf unserem Blog ist es zur Zeit etwas still, denn wir genießen ein paar arbeitsfreie Tage,
ich arbeite aber nebenher aber an einem größeren Pippibärenauftrag.
Nach fast einem Jahr Minis ist es ein ungewohntes Gefühl mal wieder etwas "Großes" zu nähen..
Wie beendet ihr 2013? 
Mit einer großen Silvesterparty? Oder ist Silvester für euch (wie für uns) ein Tag wie jeder andere?
 Wir hoffen ihr genießt die letzten Tage in diesem Jahr! 

We hope you managed this "plain weird" Christmas season well and you had a wonderful Christmas.
On our blog it is a bit quiet at the moment, because we enjoy a few days without work,
but I work in parallel to a larger Pippibears customer order.
 After nearly a year Minis it is an unfamiliar feeling to sew something "big" again...
How do you finish in 2013?
With a large New Year's Eve party? Or is New Year's Eve for you (as for us) a day like any other?
We hope you are enjoying the last days of this year!

Kommentare:

  1. Melli I don't go out and paint the town red. May be have a neighbor over for a quiet drink.
    Hugs Kay

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Melli,

    ich werde in meiner Stammkneipe arbeiten, so kann ich mit meinen Bekannten das neue Jahr begrüßen....und ich gebe kein Geld aus...im Gegenteil ich verdiene noch was ;-) ...
    ich wünsche dir, deinen Lieben und allen Bloglesern einen schönen Jahreswechsel und ein ganz tolles 2014!!!

    LG eure manchmal stille, aber immer Bloglesende Marie

    AntwortenLöschen
  3. Haha... wo findest Du nur immer diese Bilder... *rofl* Wie Du ja weißt, sind wir bekennende Silvestermuffel... wenn bloß die dämliche Knallerei schon vorbei wäre. Aber sobald das Neue Jahr angefangen ist, hat Birgit ja drei Sachen zu tun... 1. Hoffen, dass die dämliche Knallerei möglichst bald aufhört 2. Den Weihnachtsbaum abtakeln, damit man wenigstens was Produktives macht, wärhrend die Deppen da draußen ihr Geld mit Lärm in Müll verwandeln und 3. (und das ist wenigstens ein schöner Programmpunkt) auf's neue Jahr anstoßen - in echt und virtuell... ;O)

    Liebe Grüße
    Flutterby (der auch gerne an Silvester anstoßen würde, aber nee... nie darf man was... Du bist noch zu klein... Alkohol ist nichts für kleine Bärchen... rhabarber, rhabarber...) und Birgit (die gerade bei sich denkt, dass ganz offensichtlich ein gewisses Goldenes Buch bereits seinen besonderen Zauber verloren hat... *seufz*)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Melli,
    wir werden ganz gemütlich auf dem Sofa gammeln. Und froh sein, wenn wir dann
    um 1 Uhr oder so ins Bett dürfen. Grins.
    Wünsch dir schon mal einen guten Rutsch.
    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar