Samstag, 18. Juni 2011

Probeliegen

Guckt mal:
soooooooooooooooooo viele Kissen hat meine Mama an ihrer Rattatatatatatatat-Maschine genäht
das was ihr da seht ist aber noch lange nicht alles, ganz fertig ist sie nämlich noch nicht
Insgesamt 23 Meter schmuseweichen Stoff hat sie dann verarbeitet
Meine Mama an der Nähmaschine... das war vielleicht ein Spaß!
Schade, dass ich nicht sprechen kann, denn dabei hätte ich viele interessante neue Wörter lernen können... die meisten haben mit "sch" angefangen *kicher*
Ich habe mich dann großzügiger Weise mal zum Probeliegen bereit erklärt...
Natürlich ohne Matschfüße...

Mamas Zahnbürstenbilder sind auch schon einen Schritt weiter:
eigentlich sollten schwarz-braune Tribles drauf
hier ein Strich und da ein Klecks später bildete das Trible plötzlich eine recht plakative Phoenix-Form...
(oder wie Herrchen es nennt: "häßlicher Pfau")
Ob jetzt Phoenix oder Pfau ist mir eigentlich egal.... ich persönlich wäre ja für ein Brathähnchen gewesen, wenn schon Flattermann... hätte auch farblich gut gepaßt... aber mich fragt ja keiner...
Mama meinte, die Redewendung "wie ein Phoenix aus der Asche" steht für etwas, das schon verloren geglaubt war, das aber in einem neuen Glanz wieder erscheint.
Na das würde ja zu unserem Wohnzimmer passen...
Das zweite Bild sieht fast genauso aus, nur spiegelverkehrt.
Mama sagt, die Bilder sollen gleich sein, aber nicht identisch... was immer das auch bedeutet...
Aber fertig ist das wohl noch nicht so... da kommt wohl noch mehr drauf
Mittlerweile bin ich ja selbst gespannt wie das hier weiter geht...

Herrchen ist mittlerweile auch endlich mal fertig mit Decke streichen, also schnappt sich Mama morgen den Farbeimer und macht sich über die Wände her...

...das kann sich wohl nur noch um Jahre handeln mit unserem neuen Wohnzimmer


Kommentare:

  1. Guten Morgen ihr Fleißigen,
    da hat sich ja schon enorm viel getan.
    Soviele schöne weiche Kissen...da hätte ich mich am liebsten zu Lilly gekuschelt (und Barny hätte bestimmt auch nicht nein gesagt).
    Das Entstehung des Bildes ist genial. Ich bin so sehr gespannt, wie es weitergeht.
    Und Lilly, Du mußt doch nicht ALLE Worte lernen, die wir Menschen so von uns geben. ;-)
    Habt ein kreatives und schöne Wochenende.

    Liebe Grüße von Birgit und Barny

    AntwortenLöschen
  2. Toll, daß du in dem Kissenberg Probe liegen durftest! Lass deine Mama aber nicht so viel schaffen, mußt immer zwischedurch Streicheleinheiten einfodern, damit sie eine Pause macht! ;O)
    Frohes Schaffen deinen Menschen und
    liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Die Renovierung scheint ja gut voranzuschreiten! Lilly, du wirst sehen, mit weißer Decke wird der Raum gleich viel heller und mit so vielen Kissen ein wahres Kuschelparadies. Jetzt hat deine Mama aber bestimmt sämtliche Vorräte an Stopfwatte aufgebraucht...
    Auch das Bild sieht sehr vielversprechend aus, obwohl ich keine Idee habe, was da noch draufkommen könnte (ein abstraktes Lilly-Porträt halte ich für unwahrscheinlich).

    LG, Elli

    AntwortenLöschen
  4. In so schöne Kissen lässt es sich
    bestimmt super gut kuscheln.
    Drück die daumen das die RenovierungsArbeiten
    rasch voran gehen.
    Bin schon sehrauf die fertigen Bilder gespanmnt

    schönes Wochenende,
    ich hoffe deine Menschen haben auch Zeit sich
    etwas aus zu ruhen.

    Knuddler
    Birgit

    AntwortenLöschen
  5. Kissen über Kissen über Kissen - was das wohl ist? Eine Kissensucht vielleicht? Oder der Extremvorrat für die nächste Kissenschlacht? Ich weiß ja nicht so genau, wo das mal hingeht. Aber ´ne Einladung zum Probeliegen würde ich auch nicht ablehnen - is bestimmt voll kuschelig.
    Bei dem Bild bin ich mir da schon eher sicher, dass es einfach fantastisch wird - Malerei vom Feinsten sag´ ich da. Und Brathänchen auf dem Bild, ich glaube das meinst du nicht ernst Lilly, oder etwa doch??? Auch aus Hundesicht mußt du dir das aber gut überlegen Lilly, sonst bekommst du doch immer Hunger, wenn du das Bild anschaust ;o)
    Liebe Grüße an die fleißigen Macher und an die kleine süße Aufpasserin und Probeliegerin.
    Tschüssi Iris

    AntwortenLöschen
  6. So kennen und lieben wir deine Mama: Fleißig wie ein Bienchen, Nähen und malen wie ein Künstler und dabei fluchen und schimpfen wie ein Bauarbeiter! :-))
    Sieht jedenfalls verdächtig nach einer Kissenschlacht aus bei euch.
    Aber wenn deine Mama wieder alles auf einmal macht (sie neigt da ja dazu) mach ihr klar, dass auch ihr Tag nur 24 Stunden hat und dass man manche Sachen auch ruhig noch MORGEN machen kann...

    LG
    Sioux

    AntwortenLöschen
  7. Wie kann man denn bei einem grunsätzlich gestörten Verhältnis zur Nähmaschine in so kurzer Zeit so viele Kissen nähen? *grins* Du machst Dich echt gut, so als Probelieger, vielleicht wäre das eine Jobidee für Dich - und als Bezahlung forderst Du dann das Brathähnchen, das auf das Bild nicht drauf gekommen ist. Wir sind gespannt, wie's weitergeht, und ganz besonders gespannt sind wir darauf, wie sich die spektakulären Wandbilder weiter entwickeln werden!

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Hey rück ein bissel, ich helf Dir bei der "schweren" Arbeit Lilly ;O))
    Das schau irre gemütlich aus, da magman sich einfach niederflenzen.

    Liebe Sonntagsgrüße Iris

    AntwortenLöschen
  9. Mannohmann, da waren Deine Menschen aber schon ganz schön fleißig! Und bis jetzt sieht's doch wirklich kuschelig aus. Ich bin jedenfalls gespannt auf das fertige Wonzimmer und das fertige Bild.

    Viele liebe Brummbärengrüße
    vom Tinchen


    P.S.: Sag' doch Deiner Mama, dass die Gina noch da ist und sie der "Weihnachtsmann" gerne für sie reservieren kann, wenn er mag. ;-)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar