Montag, 23. Januar 2012

Ki-Cha-Ta

ist keine neue japanische Kampfkunst... 
obwohl *grübel* irgendwie ja doch
Das steht ganz einfach für
"Kinderzimmer- Chaos- Tage"
denn die sind hier bei mir gerade ausgebrochen

Wie bereits erwähnt bekam mein Junior eine Kinderzimmer- Renovierung zum Geburtstag
Also bin ich mit ihm am Samstag losgezogen damit er sich etwas aussuchen kann
und habe mir ganz fest vorgenommen mich NICHT einzumischen!
Jetzt, mit 14, soll er eigene Entscheidungen treffen....
schließlich ist es sein Zimmer und ich versuche ohnehin zu vermeiden in diese Teenagerbude all zu oft rein zu müssen...
HIMMEL war diese Shopping-Tour anstrengend!!!! 
Teenager sind echt ein Kapitel für sich....
Seine Wahl ist aber gefallen: sein neues Zimmer soll eine Kombination aus 
giftgrün und quietschgelb werden
Seid ihr jetzt zusammengezuckt... jaaaa genauso ging es mir auch!!!
Aber ich mische mich nicht ein, es ist sein Zimmer... ohmmmmmmm.... 
Für Marcel ist das Wichtigste, dass es so COOL wie möglich ist...
ich habe noch nicht die geringste Ahnung, wie ich das dann noch halbwegs wohnlich gestalte...
Mein Sohnemann sagt dazu dann nur: "Mama, das machst du schon!"
.....na klasse...
Tapeten und Wandfarben sind mittlerweile gekauft... ich hoffe nun einfach nur, dass ich beim Streichen dieser Farbkombination nicht blind werde...

Marcel hat gestern damit angefangen seine Schränke usw auszuräumen... von daher sehen die VORHER- Fotos etwas chaotisch aus... aber glaubt mir, das war vor dem Ausräumen auch ncht besser!
Dieses Poster hier, hängt schließlich nicht zum Spaß als Warnhinweis an seiner Zimmertüre
Die Fotos sind nicht nur chaotisch, sondern wie ihr seht auch ziemlich dunkel... leider ist bei uns heute mal wieder... sagen wir mal... nicht unbedingt das beste Fotowetter
 Wie ihr seht ist Betten machen uncool
Die Fernsehecke ist etwas verschwommen, wenn es nach ihm geht, soll die demnächst durch einen PC erweitert werden
ein Blick in die Kartons zeigt, was es in Marcels Zimmer hauptsächlich gibt
 Bücher... Bücher... und noch mehr Bücher
 Aber auch seine über Jahre mühsam zusammen getragene Garfield- Sammlung will ich euch mal zeigen

Teppich möchte er keinen mehr (weil man den ja saugen muss) und die Delphintapete ist auch längst nicht mehr so ein "must- have" wie bei unserem Einzug vor 5 Jahren
wenn er fertigausgeräumt hat, können wir die Möbel abbauen, Tapeten abreissen, der Teppich muss raus, neu tapezieren, streichen,. neuer Boden rein usw...
Mir wird die nächste Zeit also bstimmt nicht langweilig... ich halte euch auf dem Laufenden so bald es hier etwas Sehenswertes zu zeigen gibt...

Bis dahin wünsche ich euch erst mal einen schönen Start in die Woche!

Kommentare:

  1. Das ist ein typischen Jungszimmer *kicher* aber doch recht ordentlich...

    Auf die Farben wenn sie an der Wand sind bin ich echt mal gespannt..

    Ich lass mich einfach überraschen was du schönes daraus machst....

    Lg Silke

    AntwortenLöschen
  2. Silke hat Recht, ein typisches Jungszimmer. Bei unserem Marco sah es teilweise noch schlimmer aus - lach -
    Bei der Wahl der Farben haben ich auch gerade einen kleinen Farbschock bekommen. Bin schon gespannt, wie es wird.
    Liebe Montagsgrüße
    Heike & Henry

    AntwortenLöschen
  3. :)) ja warum soll es dir denn besser gehen als mir. Das Zimmer meiner Großen sieht auch meist caotisch aus, nur wenn sie Besuch bekommt räumt sie freiwillig auf und teilweise sogar um. Auch wir mußten jetzt neu streichen, na ja die Farben sind nicht unbedingt meine aber es geht, grün ist jetzt bei ihr nicht mehr gefragt, das haben wir hinter uns, obwohl das grün mir sogar gefallen hat.
    lg.
    Countryzicke

    AntwortenLöschen
  4. Ein ganz großer Vorteil an den neuen Farben ist ja aber, dass dieser schändliche FC Bayern Kram absolut nicht mehr dazu paßt! (offensichtlich hat der Jung ja noch immer keine Ahnung von Fußball *seufz*)
    Giftgrün und quietschgelb *schluck* Eigentlich unvorstellbar, aber wenn es jemand schafft daraus irgendwie eine coole Teenagerbude zu machen dann du (wobei du dabei wohl schon zaubern mußt...) Ich bin schwer gespannt

    Ich wünsche dir viel Erfolg und gute Nerven!

    Rita

    AntwortenLöschen
  5. Ich muss mal dazu sagen, dass er sein Zimmer erst "aufgeräumt"hatte... aber die Unordnung kann ich mittlerweile ganz gut ignorireren und vor allem würde mir im Traum nicht einfallen ihm sein Zimmer aufzuräumen... nee, das ist sein Problem wie es da drin aussieht, das geht an mir vorüber...

    @Rita: (Von mir hat er´s nicht *schwör*) Ohjaaaaaa, da hast du auch wieder recht... und wenn der Bayern Kram dann jetzt eh nicht mehr dazu passt wäre es mir eine Freude damit den Ofen anzuheizen *ggg* Nur Ahnung von Fußball hat er deswegen dann vermutlich trotzdem nicht *lach*

    AntwortenLöschen
  6. Ach herrje fast wie uns.. Aber meiner ist ja auch 14, da ist es wohl überall dasselbe,. leider bin ich was Ordnung anbelangt etwas schwierig. Ich räume zwar nicht hinterher, aber erhöhe schonmal den Druck *zwinker*
    Viel Spass beim Renovieren..
    Elfische Grüsse

    AntwortenLöschen
  7. Also, wenn uns auch bei dem Gedanken graust, was da an Arbeit auf Dich zukommt (auch in Anbetracht all der anderen Dinge, die Du gerade am Hals hast) müssen wir Marcel schon zugestehen, dass eine kleine Überholung seines Domizils doch ziemlich Sinn macht. Die Delphin-Tapete geht wirklich nicht mehr für einen Teenager... und dass er keinen Teppich möchte, zeugt schon fast von Reife *grins* Auf die Farben sind wir gespannt, allerdings gar nicht ganz so davon geschockt. In Birgits Wohnzimmer sind auch Schockfarben angesagt (sonnengelb, orange und blau) - und sie kann ja nicht mal als Ausrede in Anspruch nehmen, dass Teenager irgendwie anders ticken. Nimm's sportlich, andere in dem Alter pinseln alles in freundlichem Schwarz... *grins* Wir sind jedenfalls sehr gespannt, was Du daraus Schönes zaubern wirst!

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Oh Melli, das wird bestimmt ein ziemliches Riesenprojekt. Ich wünsche Dir die nötigen Kräfte, Geduld, Phantasie und Gelassenheit und freue mich schon sehr auf die nachher-Bilder. Wie ich Dich kenne, wird das ein Traum-Zimmer, auch wenn es erst mal so einfach klingt "Mama macht das schon"... :o)

    Liebe Grüße
    Tine

    AntwortenLöschen
  9. Ha haaa, so sah es im Zimmer meines Sohnes auch immer aus. Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, obwohl das jatzt schon ein paar Jahre her ist. Es tut einfach gut diese Bilder zu sehen. Mama macht das schon. Ich bin gespannt. Es wird bestimmt schön.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  10. Ooohjeeeh, da hast du ja was zu tun- in meinem Zimmer sah es übrigens, als ich im Alter deines Sohnes war, teilweise noch viiiiel schlimmer aus. Auf die grün- gelbe Farbgestaltung bin ich auch gespannt. Viel Energie und gute Nerven fürs Renovieren

    wünscht Gabi

    AntwortenLöschen
  11. Just like any young kids room.
    Hugs
    Kay

    AntwortenLöschen
  12. Ich hoffe so sehr, dass meine Tochter ordentlicher wird als ich...
    Ich kann immer noch keine Ordnung halten.
    Käme nicht regelmäßig Besuch - könnte ich irgendwann auch niemanden rein lassen (grins).
    Es kommen zwar immer wieder Motivationsschübe und ich versuche mein Bestes zu geben, aber so ist es nun mal.
    Das Master of Disaster Schild ist echt cool.
    Und das Zimmer doch gar nicht so chaotisch...
    Ich beneide dich nicht um deinen "Job" in den nächsten Tagen, bin aber sehr auf das Ergebnis gespannt!
    Liebe Grüße
    Laura

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar