Freitag, 8. Juni 2012

So ganz faul

war ich im Krankenhausbett natürlich nicht
aber erst einmal zeige ich euch wie versprochen noch die "Viel Glück" Überraschungen die ich
von Heike
und Birgit vor der OP noch bekomen habe
oder zumindest das was davon noch übrig ist *räusper*
(allerdings hatte ich beim "auffuttern" tatkräftige Hilfe)

Dieser kleine Freund ist im Krankenhaus entstanden
Hier zählt er gerade nach, wieviele Glückssträhnen noch übrig sind
Lange hatte dieser 9cm Winzling keinen Namen... doch als ich eben die Fotos machte, fiel mein Blick auf das Zettelchen, das Birgit an die saueren Gummidrops geklebt hatte
"Gibt dir das Leben Zitronen - mach Drops draus.. oder so ähnlich!"
Das Leben gab mir Zitronen... und ich machte daraus diesen kleinen Bär...
DROPS
Drops ist jetzt sehr sehr glücklich mit seinem Namen

Kommentare:

  1. What a lovely post. Little Drops is a darling. I did not think you would feel like sewing in Hospital. I think you are a marvel.
    Keep improving.
    Hugs
    Kay

    AntwortenLöschen
  2. hihi Wie du manchmal auf die namen für deine bären kommst ist ja schon lustig. Aber Drops ist ja ein sehr schöner Name für einen kleinen minibären finde ich. der guckst ganz schön goldig unter seiner mütze raus der kleine
    Deine Shania

    AntwortenLöschen
  3. hihi Drops ist ja echt knuffig geworden...

    LG Marie

    AntwortenLöschen
  4. Den Namen Drops finde ich total gut.

    Sehr schön

    LG Hibiskus

    AntwortenLöschen
  5. So sind bewußt falsch angelegte Zitate sogar noch zu etwas nutze... *grins* Drops ist ein toller Name für das niedliche, lütte Kerlchen... und wie man sehen kann, hat Mil*a mit ihren "Alles Gute"-Pralinchen echt ein cleveres Händchen bewiesen... ;O)

    Liebe Grüße
    Flutterby und Birgit (die beide sehr hoffen, dass die Nachteule weiterhin so brav und vernünftig bleibt... *zwinker*)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar